VORGESCHICHTE

Die Nachbarn Gianni Perotto und Pascal Vonlanthen haben sich während des Lockdowns 2020 kennengelernt. Beide sind sie in komplett verschiedenen Branchen tätig: Gianni Perotto ist als Architekt und Standortentwickler stark mit der Freiburger Wirtschaft und der Wirtschaftsförderung verbunden, Pascal Vonlanthen alias Gustav gilt als Aushängeschild der Freiburger Kultur. Beide fühlen sich stark mit der Region und dem Kanton Freiburg verbunden. 

 

Da die Kultur in besagtem dunklen Sommer komplett zum Stillstand gekommen war, haben die beiden entschieden, ein positives Zeichen in der Zukunft zu setzen. Entgegen jeglicher Vernunft entschieden die beiden ein Musikfestivals zu organisieren. Nicht irgendwo, nein, am schönsten Flecken des Kantons Freiburg, am Schwarzsee - Lac Noir sollte es stattfinden.

 

Aus einer Schnapsidee wurde Wirklichkeit. Mit enormem Einsatz und grossem Teamspirit wurde das erste Lac Noir Schwarzsee Festival inmitten der Pandemie von einem 15 köpfigen OK Team und mit Hilfe von weit über hundert Helfer:innen organisiert und durchgeführt. Bei den Konzerten von Patent Ochsner, Young Gods und Gjons Tears lagen sich die Besucher:innen, aber auch die Organisatoren in den Armen und durften drei aussergewöhnliche Tage voller Glückseligkeit und Freude erleben. Ein Moment, der allen Anwesenden ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird.

 

Das erste Lac Noir Schwarzsee Festival war ein solch grosser Erfolg, dass die Gründer entschieden haben, das Festival in den kommenden Jahren zu wiederholen und rund um den See auszubauen.